Wie funktionieren Stoffwindeln?

Stoffwindeln sind eine umweltfreundliche und kosteng√ľnstige Alternative zu Wegwerfwindeln. Viele Eltern, die sich f√ľr Stoffwindeln entscheiden, haben jedoch Fragen und Zweifel. Es kann schwierig sein, die richtigen Windeln auszuw√§hlen und zu lernen, wie man sie richtig benutzt.

In diesem Blogartikel bekommst du ein paar Basics √ľber das Wickeln mit modernene Stoffwindeln.

Inhalt

So funktionieren Stoffwindeln

Stoffwindeln sind eine altbewährte Methode, um Babys zu wickeln. Auch viele unserer Eltern haben uns damals mit Stoffwindeln gewickelt.

Fr√ľher wurde einfach eine Mullwindel um das Baby gebunden und dann mit einer Woll- oder “Plastik√ľberhose” abgedeckt, um es vor N√§sse zu sch√ľtzen. Heute gibt es modernere Stoffwindeln, die auf die Gr√∂√üe des Kindes zugeschnitten sind.

Es gibt im Grunde zwei wichtige Bestandteile bei Stoffwindeln: Saugmaterial, das die Feuchtigkeit aufnimmt, und einen Nässeschutz, der verhindert, dass die Feuchtigkeit nach außen dringt.
Es gibt grob gesagt drei verschiedene Systemarten bei Stoffwindeln, die sich durch die Anzahl der Bestandteile unterscheiden: AOP, AI2, AI3.

All-in-One-Stoffwindeln (AIO)

Bei aio Stoffwindeln sind Saugmaterial und N√§sseschutz als ein eigenst√§ndiges “Produkt” zusammengen√§ht und k√∂nnen nicht getrennt werden. Eine Wegwerfwindel ist im Grunde auch eine AIO Windel, da das Saugmaterial (nicht abbaubarer Superabsorber) und der N√§sseschutz miteinander verbunden sind.

AIO Stoffwindeln sind die einfachste Form des Wickelns mit Stoff. Die komplette Windel wird nach dem Gebrauch in den Windelsack geworfen, weshalb eine neue AIO Stoffwindel bei jedem Wickeln benötigt wird.

Diese Systemart wird heutzutage eher in Kindergärten oder bei Großeltern verwendet, da sie ähnlich wie Wegwerfwindeln funktioniert und wenig Erklärung bedarf.

All-in-Two-Stoffwindeln (AI2)

Bei AI2 Stoffwindeln sind Saugmaterial und N√§sseschutz voneinander getrennt und unabh√§ngig. Hierbei wird eine √úberhose als N√§sseschutz mit dem ben√∂tigten Saugmaterial best√ľckt und gewickelt.

Beim Wickeln selbst muss in der Regel nur das Saugmaterial ausgetauscht werden. Die √úberhose kann so lange benutzt werden, bis sie gewaschen werden muss. In der Zwischenzeit reicht ein Auswischen oder Ausl√ľften aus.¬†Dies ist derzeit die beliebteste Art des Wickelns mit Stoffwindeln.

Auch das Trocknen geht schneller, da die Materialdichte geringer ist als bei AIO Stoffwindeln. Das Material der √úberhose kann variieren. Anstelle von mit PUL beschichteten √úberhosen k√∂nnen auch Woll√ľberhosen verwendet werden, die auf nat√ľrliche Weise Lanolin enthalten, um eine Schutzfunktion zu bieten.

Bei Woll√ľberhosen ist ein Ausl√ľften f√ľr 3-4 Wochen ausreichend, bevor sie gewaschen werden m√ľssen und neu mit Lanolin bzw. Wollwachs behandelt werden m√ľssen, um die wasserabweisende Funktion wiederherzustellen.

Im Vergleich zu AIO Stoffwindeln ben√∂tigt man bei AI2 Stoffwindeln weniger √úberhosen, normalerweise etwa 4-6 pro Gr√∂√üe. Saugmaterial wird weiterhin ben√∂tigt, je nach Bedarf des Kindes. Im Endeffekt ist das AI2 System g√ľnstiger als AIO Stoffwindeln, jedoch m√ľssen Saugmaterial und N√§sseschutz aufeinander abgestimmt werden.

All-in-Three-Stoffwindeln (AI3)‚Äč

AI3 Stoffwindeln sind die neueste Erscheinung auf dem Stoffwindelmarkt und bestehen aus 3 Teilen: Einer √úberhose aus Baumwolle oder anderen Naturmaterialien, einer “Wanne” als N√§sseschutz, die in die √úberhose gekn√∂pft wird und dem Saugmaterial, das in die Wanne gelegt wird.

Der Vorteil dieses Systems ist, dass nur die “Wanne” oder auch Innenwindel aus Plastik besteht und nicht die gesamte √úberhose, wodurch dieses System noch umweltfreundlicher ist.

Alle anderen Bereiche, die mit dem Kind in Kontakt kommen, sind aus Stoff, was f√ľr eine angenehme und nat√ľrliche Haptik sorgt.

Die richtigen Stoffwindeln auswählen

Jeder Hersteller hat seine eigenen Spezifikationen und Optionen, die den Bed√ľrfnissen und Vorlieben von Eltern und Kindern gerecht werden. Es kann eine gewisse Zeit dauern, bis man das perfekte System und den perfekten Hersteller gefunden hat. Es ist jedoch wichtig, darauf zu achten, dass die Materialien von hoher Qualit√§t und nachhaltig sind. Viele Hersteller von Stoffwindeln verwenden Bio-Baumwolle oder andere Naturmaterialien, um sicherzustellen, dass die Stoffwindeln frei von sch√§dlichen Chemikalien sind.

Insgesamt sind Stoffwindeln eine gro√üartige M√∂glichkeit, um Abfall zu reduzieren und eine umweltfreundliche Alternative zu Einwegwindeln zu bieten. Es erfordert zwar etwas mehr Aufwand als das Verwenden von Einwegwindeln, aber es lohnt sich, da es nicht nur umweltfreundlicher ist, sondern auch f√ľr das Baby ges√ľnder sein kann.

Eine Stoffwindelberatung kann Eltern dabei helfen, die richtigen Stoffwindeln auszuw√§hlen, die richtige Gr√∂√üe und Passform zu finden und die Waschanleitung zu verstehen. Au√üerdem k√∂nnen Stoffwindelberaterinnen dazu beitragen, √Ąngste und Bedenken bez√ľglich des Waschens und Trocknens von Stoffwindeln zu reduzieren und Tipps zur Pflege der Windeln zu geben.

Wenn Sie sich f√ľr Stoffwindeln entschieden haben oder dar√ľber nachdenken, ist eine professionelle Beratung sehr zu empfehlen.

Wie viele Stoffwindeln braucht man?

Die Anzahl benötigter Stoffwindeln hängt von verschiedenen Faktoren ab. Es ist schwer abzuschätzen, wie viele Windeln am Anfang benötigt werden, da jedes Kind anders ist.

Zu Beginn sollte ein Neugeborenes etwa alle 2 Stunden gewickelt werden. Das macht 8-12 Windelwechsel pro Tag. Insgesamt wird das Wickeln im ersten Jahr etwa 3650 Windeln erfordern.
Jede Menge M√ľll! Stoffwindeln reduzieren diesen erheblich!

Die benötigte Anzahl von Stoffwindeln hängt von der gewählten Systemart und dem Waschintervall ab.

Wenn du dich f√ľr das AIO-System entschieden hast, ben√∂tigst du mindestens 10 Stoffwindeln pro Tag. Beachte jedoch, dass diese erst gewaschen und getrocknet werden m√ľssen und dass du m√∂glicherweise nicht jeden Tag w√§schst. In diesem Fall ben√∂tigst du mindestens 20-25 Stoffwindeln vom AIO-System.

Wenn du AI2-Stoffwindeln verwendest, ben√∂tigst du nicht mehr die oben genannte Gesamtzahl, sondern nur noch f√ľr das Saugmaterial. Pro Tag ben√∂tigst du also etwa 10 Einheiten an Saugmaterial. Du ben√∂tigst insgesamt 4-6 √úberhosen, da diese mehrfach verwendet werden k√∂nnen und m√∂glicherweise ausgewischt oder ausgel√ľftet werden k√∂nnen.

Bei AI3 Windeln rechnen wir wieder mit 10 Saugeinlagen pro Tag. Die Außen- und Innenwindeln gibt es in verschiedenen Größen.
Pro Größe brauchst du etwa 3-5 Außenwindeln und 5-7 Innenwindeln bzw. Wannen zum Einknöpfen.

Wie oft m√ľssen Stoffwindeln gewechselt werden?

Im Gegensatz zu Herstellern von Wegwerfwindeln, die eine Trockenheit von 24 Stunden garantieren, sollte man Stoffwindeln immer dann wechseln, wenn dein Kind hinein gemacht hat. Schließlich möchte niemand stundenlang in seinen eigenen Ausscheidungen verbringen.

Im Gegensatz zu Wegwerfwindeln saugt der Superabsorber in Stoffwindeln nicht nur die Ausscheidungen auf, sondern auch die k√∂rpereigenen Fette und die Feuchtigkeit der zarten Babyhaut. Das kann – zusammen mit dem zus√§tzlichen Luftabschluss in Wegwerfwindeln – Entz√ľndungen verursachen.

Stoffwindeln sind autmungsaktiver und hautfreundlicher als Einwegwindeln.

Es ist also wichtig, sowohl bei Stoffwindeln als auch bei Wegwerfwindeln die Windel m√∂glichst fr√ľhzeitig zu wechseln.

Gibt es bei Stoffwindeln Unterschiede zwischen Mädchen und Jungen?

Ist die Anwendung von Stoffwindeln bei Jungen und Mädchen unterschiedlich? Ja, definitiv.

M√§dchen neigen dazu, im mittleren Bereich der Windel zu urinieren, w√§hrend Jungen ihr kleines Gesch√§ft eher im vorderen Bereich verrichten. Daher kann es sinnvoll sein, je nach Geschlecht, diesen Bereich (die sogenannte Hauptn√§ssezone) mit zus√§tzlicher Saugf√§higkeit auszustatten, beispielsweise durch einen Booster oder das Falten einer Prefold im vorderen Bereich. Dadurch wird die Aufnahmef√§higkeit erh√∂ht und es kann mehr Fl√ľssigkeit aufgenommen werden.

Uriniert dein M√§dchen mit viel Druck nach vorn wie ein Junge, lass am besten beim Kinderarzt √ľberpr√ľfen, ob eine Schamlippenverklebung vorliegt.

Es gibt auch Stoffwindel-√úberhosen mit einer kleinen Lasche im vorderen Bereich, in die die Einlagen gelegt werden k√∂nnen. Wenn du bemerkst, dass die Windel bei deinem Jungen immer im vorderen Bereich ausl√§uft, k√∂nnte es daran liegen, dass er die Lasche trifft, die oft aus PUL-Material besteht, anstatt auf die Einlage zu urinieren. In diesem Fall ist es ratsam, die Einlage einfach dar√ľber zu legen, anstatt sie in die Lasche zu stecken.

Beim Wechseln der Windel (egal ob Stoff- oder Wegwerfwindeln) sollte die Windel noch etwas √ľber dem Windelbereich deines Jungen gehalten werden, da sich die Spannung erst nach kurzer Zeit l√∂st und du m√∂glicherweise angepullert werden k√∂nntest.

Bevor du die Windeln schließt, achte darauf, dass der Penis gerade nach unten zeigt, da die Windel sonst auslaufen kann.

Wie werden schmutzige Stoffwindeln aufbewahrt?

Die Aufbewahrung von benutzten Stoffwindeln ist unkompliziert. Man kann größere Wetbags* (ab Größe L) oder sogenannte Pail Liner verwenden.

Diese “Nasstaschen” oder “Windelbeutel” sind wasserabweisend und gleichzeitig atmungsaktiv. Eine gute Durchl√ľftung ist wichtig, um unangenehme Ger√ľche zu vermeiden, die entstehen, wenn Urin unter Luftabschluss aufbewahrt wird. Deshalb ist es nicht ratsam, Stoffwindeln in einem dichten Eimer mit Deckel zu lagern, da dadurch Ammoniak entstehen kann.

Wenn man dennoch einen Eimer bevorzugt, kann man einen Pail Liner in einem Papierkorb mit seitlichen Löchern verwenden, um sicherzustellen, dass der atmungsaktive Effekt des Pail Liners nicht beeinträchtigt wird.

Wie wird bei Stoffwindeln das große Geschäft entsorgt?

Bei Stoffwindeln wird das gro√üe Gesch√§ft in der Regel mit Windelvlies entsorgt, welches √ľber die Saugeinlage der Windel gelegt wird. Das d√ľnnere Material √§hnelt weichem K√ľchenpapier und kann nach dem Stuhlgang zusammen mit dem Vlies entsorgt werden, w√§hrend die Saugeinlage in die W√§sche wandert.

Es gibt verschiedene Varianten von Windelvlies, wie zum Beispiel aus Maisst√§rke, Zellulose oder Bambusviskose. Einige Hersteller geben an, dass das Windelvlies in der Toilette entsorgt werden kann, aber Vorsicht ist geboten, da es zu Verstopfungen f√ľhren kann. Es ist daher empfehlenswert, es vorsichtshalber √ľber den Restm√ľll zu entsorgen, wenn man unsicher ist.

In den ersten Lebensmonaten, wenn das Baby ausschlie√ülich Muttermilch bekommt, ist das Verwenden von Windelvlies optional, da der Stuhl noch fl√ľssig ist und sich in der Waschmaschine aufl√∂st. Daf√ľr ist ein Vorsp√ľlprogramm wichtig.

Wenn man unsicher ist, welches Windelvlies man verwenden soll, kann man bei einigen Anbietern ein Testpaket* mit verschiedenen Varianten bestellen.

Wie funktioniert das Waschen von Stoffwindeln?

Das Waschen von Stoffwindeln hängt von vielen Faktoren ab. Damit alles hygienisch sauber wird und du keine bösen Überraschungen erlebst, lass dir von einer Stoffwindelberaterin erklären, wie es richtig geht!

Wenn du keine komplette Stoffwindelberatung brauchst, ist ein Kurs zum Stoffwindeln waschen empfehlenswert.

Wie funktionieren Stoffwindeln in der Kita oder dem Kindergarten?

Stoffwindeln sind definitiv eine Option f√ľr die Kita, aber es ist wichtig im Voraus zu kl√§ren, wie die jeweilige Einrichtung damit umgeht. Viele Kitas haben heutzutage kein Problem mehr mit Stoffwindeln, aber es empfiehlt sich, vorher nachzufragen.

Eine bewährte Methode ist, ein Set Stoffwindeln zum ersten Gespräch mitzubringen und freundlich zu zeigen, wie einfach Stoffwindeln zu handhaben sind und dass sie sich kaum von Wegwerfwindeln unterscheiden.

Wenn die Kita das Wickeln mit Stoff erlaubt, sind Wetbags* (in Gr√∂√üe M) eine gute Option zur Aufbewahrung. Am besten stellt man einen Wetbag in der Kita bereit, in dem die benutzten Stoffwindeln gelagert werden k√∂nnen. Bei der Abholung bringt man dann einen neuen Wetbag mit und tauscht ihn gegen den vollen aus. So kann man sicherstellen, dass immer ein Windelbeutel zum Lagern zur Verf√ľgung steht.

Es ist auch wichtig, an Windelvlies in der Windeltasche zu denken, damit es in der Kita einfach ist, Ausscheidungen von den Windeln zu trennen.

Welche Vorteile haben Stoffwindeln?

Moderne Mehrwegwindeln haben zahlreiche Vorteile. Hier nur ein paar:

  • Reduzierung von M√ľll: Im Vergleich zu Wegwerfwindeln, die nach einmaliger Verwendung entsorgt werden, produzieren Stoffwindeln viel weniger M√ľll. Wegwerfwindeln geh√∂ren zu den gr√∂√üten M√ľllposten in unserer modernen Welt.
  • Weniger Hautentz√ľndungen: Stoffwindeln enthalten keinen Superabsorber, der Feuchtigkeit entzieht und auch die sch√ľtzenden Fette unserer Haut wegsaugt. Dies kann dazu f√ľhren, dass die Haut anf√§lliger f√ľr Entz√ľndungen wird.
  • Schnelleres Trockenwerden: Kinder, die mit Stoffwindeln gewickelt werden, sind in der Regel schneller trocken als solche, die Wegwerfwindeln benutzen. Durch das Gef√ľhl der Feuchtigkeit (sogenanntes N√§ssefeedback) in Stoffwindeln lernen Kinder, wann sie m√ľssen und wollen selbst√§ndig trockenwerden.
  • Kosteneffektivit√§t: Obwohl die Anfangsinvestition h√∂her sein kann, spart man langfristig viel Geld durch den Gebrauch von Stoffwindeln im Vergleich zu Wegwerfwindeln. Bei Wegwerfwindeln k√∂nnen zwischen 500‚ā¨ und 1.500‚ā¨ (je nach Verwendung) zus√§tzlich an Kosten anfallen. Bei mehreren Kindern steigt der Betrag betr√§chtlich, da man kaum noch investieren muss.
  • Praktisch: Stoffwindeln sind immer zur Hand. Wenn an Feiertagen oder abends die Windeln ausgehen, schaltet man einfach die Waschmaschine an. Auch das immer wieder Nachkaufen einer neuen Gr√∂√üe ist bei Stoffwindeln unn√∂tig. Durch Druckkn√∂pfe k√∂nnen sie verstellt werden und wachsen so mit.